Impi Trennlinie mit Wappen

Impi Trennlinie mit Wappen

Megaphone iconUwe Jensen Margarethe Schilling Uwe Jensen & Margarethe Schilling

erreichen Platz 2Programming External Link iconam 17.03.2018 bei der Gemeinsamen Landesmeisterschaft 4 Nord Senioren IV A. Als bestes Hamburger Paar in dieser Startklasse sind sie damit Hamburger Meister 2018.

 SenIVA Schilling

| Foto: HATV

Impi Trennlinie mit Wappen

Megaphone icon  BorisClaudia 2Boris Schlüszler & Claudia Köster

erreichen Platz 1Programming External Link icon am 03.03.2018 in der Startklasse Sen II C Std beim 18. Winsener Schlosspokalturnier des 1. Tanzclub WinsenProgramming External Link icon.

03.03.18 schlop 035

| Foto: 1. Tanzclub Winsen

Impi Trennlinie mit Wappen

Megaphone icon  BorisClaudiaBoris Schlüszler & Claudia Köster

erreichen Platz 2Programming External Link icon am 24.02.2018 in der Startklasse Sen II C Std beim 50 Jahre-Jubiläumspokalturnier des TSC Blau-Gold ItzehoeProgramming External Link icon.

Impi Trennlinie mit Wappen

Megaphone iconUwe Jensen Margarethe Schilling Uwe Jensen & Margarethe Schilling

erreichen Platz 3Programming External Link icon am 14.01.2018 in der Startklasse Sen IV A Std beim HSVProgramming External Link icon im Rahmen des 23. Norddeutschen Tanzmarathon 2018.

Weiterlesen ...

Impi Trennlinie mit Wappen

Megaphone icon Boris Schlüszler & Claudia Köster

erreichen beim 23. Norddeutschen Tanzmaraton 2018Programming External Link icon

BorisClaudia 2018 01 14 NDTM 2018am Sonntag, den 14.01.2018 beim Club SaltatioProgramming External Link icon

  • Platz 1Programming External Link icon in Sen II C Std
  • Platz 2Programming External Link icon in Sen I C Std

BorisClaudia 2018 01 13 Platz 1 sen2c alleinam Samstag, den 13.01.2018 beim TTC SavoyProgramming External Link icon

  • Platz 1Programming External Link icon in Sen II C Std
  • Platz 3Programming External Link icon in Sen II B Std
  • Platz 4Programming External Link icon in Sen I C Std
Weiterlesen ...

Impi Trennlinie mit Wappen

Megaphone icon Boris Schlüszler & Claudia Köster

erreichen Platz 1Programming External Link icon am 06.01.2018 in der Startklasse Sen II C Std und auf Anhieb Platz 2Programming External Link icon in der Startklasse Sen II B Std bei den Neujahrspokalturnieren des TSC Casino OberalsterProgramming External Link icon.

Weiterlesen ...

Impi Trennlinie mit Wappen

Megaphone iconUwe Jensen Margarethe Schilling Uwe Jensen & Margarethe Schilling

erreichen Platz 2Programming External Link icon am 09.12.2017 in der Startklasse Sen IV A Std in SchleswigProgramming External Link icon.

Weiterlesen ...

Impi Trennlinie mit Wappen

Megaphone iconUwe Jensen Margarethe Schilling Uwe Jensen & Margarethe Schilling

erreichen Platz 3Programming External Link iconam 25.11.2017 in der Startklasse Sen IV A Std in AhrensburgProgramming External Link icon.

Weiterlesen ...

Impi Trennlinie mit Wappen

Boris Schlüszler & Claudia Köster

haben am Sonnabend, den 7.10.2017 den 1. Platz Programming External Link iconvon 3 im Sen I C-Turnier des 15. Lübecker Tanzsportwochenendes erreicht.

Am Sonntag, den 8.10.2017 kamen sie auf den 2. Platz Programming External Link iconvon 3.

Weiterlesen ...

Impi Trennlinie mit Wappen

BorisClaudia Sen I C 17 06 2017

Foto: Baltic Senior

Boris Schlüszler & Claudia Köster

haben am Sonnabend, den 17.06.2017 den 1. Platz Programming External Link iconvon 3 im Sen I C-Turnier der Baltic Senior 2017 in Schönhagen erreicht.

Am Sonntag traten sie nochmal an und konnten hier den 2. Platz Programming External Link iconvon 4 für sich verbuchen.

Impi Trennlinie mit Wappen

BorisClaudia 20170604 Sen I C ItzehoeBoris 20170604 Sen I C Itzehoe

Boris in Itzehoe: Immer offen für einen Treppchenplatz ;-)

Fotos: Privat

Boris Schlüszler & Claudia Köster

haben am Sonnabend, den 10.06.2017 den 1. Platz Programming External Link iconvon 4 in der Sen I C-Turnier des TSC Blau-Gold Itzehoe erreicht – "in entspannter und nachbarschaftlicher Atmosphäre", wie Boris anmerkt.

Impi Trennlinie mit Wappen

BorisClaudia 20170423 31NDDSW Platz2

Foto: Privat

Boris Schlüszler & Claudia Köster

haben am Sonntag, den 23.04.2017 den 2. Platz Programming External Link iconvon 6 beim Walddörfer-Pokal-Turnier erreicht. Am Samstag versuchten Sie schon mal ihr Glück beim Hammonia-Pokal-Turnier. Hier erreichten sie den 5. Platz von 7.

Die drei Vereine TSV Glinde, TC Rotherbaum und der Walddörfer SV hatten zum 31. Mal das Norddeutsche Senioren-Wochenende veranstaltet.

Für jedes Turnier im Rahmen dieser Veranstaltung gibt es von den Vereinen einen Pokal:

  • den Sachsenwald-Pokal von der TSA des TSV Glinde
  • den Hammonia-Pokal vom TC Rotherbaum
  • den Walddörfer-Pokal von der TSA des Walddörfer SV 

An den letzten beiden Turnieren hatten Boris und Claudia teilgenommen. "Zwei sehr schöne Turniere", wie Claudia meint, "bei denen wir im nächsten Jahr gerne wieder dabei sind!"

Impi Trennlinie mit Wappen

DerImpihat wieder einen Hamburger Meister:

BorisClaudia 20170211 HHMeister

Boris Schlüszler & Claudia Köster

haben am Samstag, den 11.02.2017 bei der Gemeinsamen Landesmeisterschaft der Senioren – GLM Senioren Four Nord – den Titel Hamburger Meister 2017 in der Startklasse Sen I D Std gewonnen.

Bei dieser Gemeinschaftsveranstaltung der norddeutschen Tanzsport-Verbände, die beim 1. SC Norderstedt stattgefunden hat, erreichten sie bei 5 Paaren den Programming External Link icon 1. Platz mit allen Einsen in allen Tänzen.

Weiterlesen ...

Impi Trennlinie mit Wappen

Am 14. und 15.01.2017 hat unser Impi-Paar Boris Schlüszler & Claudia Köster am 22. Norddeutschen Tanzmarathon teilgenommen, einer Gemeinschaftsveranstaltung der Tanzsport-Vereine HSV, Club Saltatio und TTC Savoy.

Am Samstag, den 14.01.2017 durften sie im Saal des HSV in der Ohechaussee als Sen I D Std-Paar starten. Vier Paare sind angetreten, sie erreichten den 1. Platz.

Im anschließenden C-Turnier maßen sich 10 Paare, dort belegten sie den 3. Platz.

BorisClaudia 20170114 Sen I DBorisClaudia 20170114 Sen I C

Fotos: HSV

Am Sonntag, den 15.01.2017 tanzten sie im TTC Savoy in Norderstedt und konnten den 1. Platz erringen.

Das Angebot, am anschließenden C-Turnier teilzunehmen, schlugen sie aus.

Impi Trennlinie mit Wappen

Beim Lübecker Tanzsportwochenende am 02.10.2016, das der Tanzclub Hanseatic Lübeck bereits zum 14. Mal in der Hansestadt ausrichtete, kam unser Impi-Paar Boris Schlüszler & Claudia Köster in ihrer Klasse Sen I D Std auf den 1. Platz auf dem Treppchen. 7 Paare waren diesmal am Start.

Natürlich nahmen sie dann gleich die Gelegenheit wahr, im anschließenden Sen I C Std-Turnier mitzutanzen. Hier kamen sie dann auf Platz 5 von 7.

BorisClaudia 20161002 SENI D STDBorisClaudia 20161002 SENI C STD

Boris Schlüszler & Claudia Köster: Mal auf und mal neben dem Treppchen.

Impi Trennlinie mit Wappen

Vom 2. bis 4. September 2016 veranstaltete die TSG Creativ Norderstedt in Heiligenhafen das Turnier-Wochenende "Die Ostsee tanzt". Dieses bietet Tanzsportlern die Gelegenheit, bei einer Veranstaltung an zwei Turnieren teilnehmen zu können.

Unser Sen II C-Paar Frank & Claudia Zeidler, das seit dem 1. Juli 2016 für den Impi startet, nutzte diese Gelegenheit und schaffte es zweimal, sich den 5. Platz zu ertanzen: Am Samstag Platz 5 von 15, am Sonntag Platz 5 von 12.

Team Zeidler Heiligenhafen 09 2016

Damit haben sie alle Punkte zusammen, um in die Sen II B aufzusteigen. Was fehlt, ist noch eine Platzierung. Wir drücken die Daumen!

Hier das Tabellen-Ergebnis vom Samstag, hier das vom Sonntag.

Impi Trennlinie mit Wappen

Am 13.08.2016 endete die Stuttgarter German Open Championship 2016 (GOC), die dieses Jahr zum 30. Mal veranstaltet wurde.

Unser Sen II S-Paar Jürgen & Birte Kuberczyk hatte sich für das Turnier WDSF Open Senior II Standard angemeldet. In diesem Turnier erreichten sie bei insgesamt 250 angetretenen Paaren den 213. Platz – ein sehr ansehnliches Ergebnis für die beiden, die erst seit dem März dieses Jahres in der S-Klasse starten.

Hier das Ergebnis in der Tabelle.

Impi Trennlinie mit Wappen

Wie immer am ersten Kieler Woche-Wochenende fanden in Schönkirchen die Baltic-Senior-Turniere statt, diesmal am 18. und 19.06.2016.

 

Das Treppchenfoto vom Samstag, 18.06.2016

 

Boris Schlüszler & Claudia Köster mögen diese Veranstaltung, sie schätzen das große, angenehme Parkett, die hohe Halle und die geringe Wartezeit.

Letztes Jahr waren sie schon einmal dabei, seinerzeit aber noch als Breitensport-Paar. Dieses Jahr meldeten sie sich für zwei Turniere der Sen I D-Klasse an, um weitere Punkte zu sammeln für ihren Aufstieg in die C-Klasse.

Bei beiden Turnieren sind sie diesem Ziel ein gutes Stück näher gekommen. Sowohl am Samstag wie auch am Sonntag ertanzten sie sich den 2. Platz.

Eine solide Leistung in einem ambitionierten Startfeld, in dem an diesem Wochenende alle Treppchenpaare darum kämpften, an möglichst vielen Turnieren teilnehmen zu können (bei den 1. vom Samstag und den 3. vom Sonntag, Jan & Sandra Wegener aus Flensburg, ging es bereits unmittelbar um den Aufstieg in die C-Klasse, den sie dann am Sonntag geschafft hatten).

Impi Trennlinie mit Wappen

Seit Kurzem startet für den Impi ein weiteres Turnierpaar: Matthias Bergmeier & Christine Handorf.

Seit 5 Jahren tanzen sie jetzt als Paar und arbeiten kontinuierlich an ihrer tänzerischen Weiterentwicklung, aber an Turniere hatten sie dabei bislang nicht gedacht. Recht spontan entschieden sie sich dann, dies doch zu tun und beantragten, in der Sen II B-Klasse starten zu können (Matthias hatte aus früheren Zeiten bereits Turniererfahrung). Ihren allerersten Start hatten sie dann beim Impi-Turnier um die EEZ-Pokale am Samstag, den 11.06.2016 – mit einem Super-Ergebnis: Platz 3 von 9!

Und das, obwohl beim Eintanzen ein unerwarteter Umstand für zusätzliche Nervosität bei Christine sorgte: Die Knöpfe von Matthias' schickem Frack verhakten sich dummerweise immer wieder in Christines schickem Turnierkleid. Ihre Trainerin Anke Müller wußte beruhigenden Rat, und entsprechend ausgestattet ertanzten sie sich ihren schönen Platz in der Endrunde.

Alle freuen sich mit und drücken bestimmt gerne bei weiteren Turnieren die Daumen ;-)

Impi Trennlinie mit Wappen

Zur Teilnahme an den Breitensport-Turnieren der norddeutschen Tanzsportverbände – Der Norden tanzt  – hatte für Samstag, den 28. Mai 2016 in diesem Jahr die TSG Creativ Hamburg eingeladen.

Zum ersten Mal seit 2011 hatten sich Klaus Westphalen-Hoth & Almut Hoth wieder vorgenommen, als einzelnes Paar an einem Breitensportturnier teilzunehmen. Sie hatten sich zusätzlich zur Altersgruppe Standard 50+ für das Turnier der Altersgruppe Standard 36-50 angemeldet.

Im ersten Turnier – dem der jüngeren Altersgruppe – gaben ihnen die Wertungsrichter den 7. Platz bei 10 Paaren.

Im zweiten Turnier – dem ihrer eigentlichen Altersgruppe 50+ – schafften sie es nach zwei Vorrunden ins A-Finale, das sie dann mit einem gemeinsamen 4. Platz beenden konnten. Für dieses Turnier hatten sich insgesamt 21 Paare angemeldet.

Besonders freuen sich die beiden darüber, dass sie für beide Turniere auch noch den Hamburger Breitensportpokal erhalten haben – für das erste Turnier zwar nur deswegen, weil sie hier das einzige Hamburger Paar am Start waren, für das zweite Turnier aber für den 1. Platz von dreien.

Impi Trennlinie mit Wappen

In der Startklasse Sen III S beim Turnier um den Mai-Pokal 2016 – veranstaltet vom Tanzsport- und Gesellschaftsclub Schwarz-Rot Elmshorn – ertanzte sich unser Paar Dr. Klaus & Meike Reuter den 2. Platz.

Impi Trennlinie mit Wappen

Seit dem 1. Mai 2016 tanzt für den Impi ein weiteres Turnierpaar in der S-Klasse: Honggong Wu & Zhimin Tong.


Zum 18. Mal veranstaltete der Tanzsport- und Gesellschaftsclub Schwarz-Rot Elmshorn die Tanzturniere um den Mai-Pokal. Bei dem Turnier in der Startklasse Sen III A erreichte unser Paar den 4. Platz und konnte damit so viele Punkte für sich verbuchen, dass dadurch der Aufstieg in die S-Klasse perfekt wurde.

Honggong Wu und Zhimin Tong:

Am 1. Mai 2016 haben wir uns im Club Schwarz-Rot Elmshorn den 4. Platz von 10 Paaren ertanzt. Somit hat unser Punktestand die 250er-Marke erreicht. Wir sind glücklich in die S-Klasse aufgestiegen. Bei dem anschließenden Turnier, unserem ersten S-Klasse-Turnier, wurden wir 5. :) Es war ein Tag, den wir nie vergessen werden.


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Trainern Betty und Gerwin. Sie haben uns von Null an den Tanz beigebracht. Wir bedanken uns auch bei Anke, Marko und allen Tanzfreunden, die uns geholfen haben. Tanz und Freude werden uns weiter begleiten.

 

Impi Trennlinie mit Wappen

Am 23. und 24.04.2016 fand das 30. Norddeutsche Seniorenwochenende statt, eine Gemeinschaftsveranstaltung des Tanzclubs Rotherbaum, der Tanzsportabteilung des TSV Glinde und der des Walddörfer SV.

Boris Schlüszler & Claudia Köster hatten sich für zwei Turniere in der Startklasse Sen I D angemeldet, holten sich dann am Samstag in Glinde den Sachsenwald-Pokal und erreichten am Sonntag den 2. Platz beim Hammonia-Pokal-Turnier des TC Rotherbaum. Als Sieger in ihrer Klasse am Samstag durften sie dann noch beim anschließenden Sen I C-Turnier mittanzen, bei dem sie bei einem Startfeld von 9 Paaren den 5. Platz erreichten.

Impi Trennlinie mit Wappen

Am 01.04.2016 fanden im Thüringischen Masserberg beim Tanzsportclub Rennsteigperle zum 20. Mal die Rotkäppchen-Turniere statt.

Unser Paar Manfred & Barbara Schulze ertanzte sich in der Startklasse Sen IV S den 4. Platz bei 9 gemeldeten Paaren.

Impi Trennlinie mit Wappen

Boris Schlüszler & Claudia Köster konnten beim Michel-Pokal-Turnier am 05.03.2016 in Glinde einen weiteren Erfolg in ihrer noch frischen Turniertanz-Karriere für sich verbuchen.

In der Startklasse Senioren I D belegten sie den 3. Platz.

Impi Trennlinie mit Wappen

Beim Michel-Pokal-Turnier am 06.03.2016 in Glinde war es soweit.

Mit dem Aufruf zum Finale war klar, dass Jürgen & Birte Kuberczyk die fehlenden Punkte zusammen hatten: In einem Feld von 19 Paaren stiegen sie mit dem 6. Platz in die Senioren II S-Klasse auf.

Das nächste Ziel des Impi-Paares ist die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 04.06.2016 in Glinde.

Impi Trennlinie mit Wappen

Bei der Gemeinsamen Landesmeisterschaft von Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, die der Tanzclub Hanseatic Lübeck e.V. am 28.02.2016 ausrichtete, sahen die Wertungsrichter das Impi-Paar Boris Schlüszler & Claudia Köster auf dem 3. Platz in dem 7 Paare umfassenden Startfeld.

Damit sind sie Hamburger Vizemeister 2016 in der Startklasse Sen I D.

Weitere Fotoimpressionen zu diesem Ereignis sind auf der Internetseite des TC Hanseatic zu finden.

Impi Trennlinie mit Wappen

Am 21.02.2016 fanden beim Grün-Gold-Club Bremen die offenen Bremer Landesmeisterschaften statt.

In der SEN II A-Klasse waren 5 Paare am Start. Für den Imperial Club traten Jürgen & Birte Kuberczyk an und ertanzten sich den 2. Platz.

Impi Trennlinie mit Wappen

Am 16.01.2016 veranstaltete der TTC-Savoy Turniere im Rahmen des Norddeutschen Tanzmarathon.

Jürgen & Birte Kuberczyk siegten in der mit 10 Paaren gut besetzten Sen A II-Klasse in allen Tänzen und durften den Pokal mit nach Hause nehmen.

Impi Trennlinie mit Wappen

Am 6.12.2015 veranstaltete das TanzSportZentrum Schwarzenbek e.V. die Werner-Krohn-Pokalturniere. Jürgen und Birte Kuberczyk starteten in der Senioren II A in einem Feld von 9 Paaren. Sie ertanzten sich in einem spannenden Finale den 3. Platz.

Impi Trennlinie mit Wappen

Am 28.11.2015 fand beim Grün-Gold-Club Bremen der Adventspokal statt. Im weihnachtlich geschmückten Saal kamen Standard- und Latein-Fans auf ihre Kosten.
 
In der SEN II A-Klasse waren 8 Paare am Start. Für den Imperial Club traten Jürgen & Birte Kuberczyk an. Über eine Vorrunde ging es in eine Endrunde mit 7 Paaren. Dort konnten die beiden mit einem 3. Platz aufs Treppchen steigen.

Impi Trennlinie mit Wappen

 

Am Sonnabend, den 21. November 2015 haben Uwe Jensen & Margarethe Schilling beim Ahrensburger TSV den begehrten Ahrensburger Schloss-Pokal gewinnen können. Endlich fand mal wieder ein Turnier für ihre Startklasse Sen. A IV statt, obwohl leider von den ursprünglich 6 gemeldeten Paaren dann nur 4 antraten. Aber das Impi-Paar konnte die Konkurrenz aus Hannover, Berlin und Anklam doch hinter sich lassen.

Als Sieger des A IV-Turnieres durften Margarethe und Uwe dann auch noch bei dem nachfolgenden Sen. S IV-Turnier mittanzen, bei dem immerhin 24 Paare antraten. Es reichte dann aber nur zu einem geteilten Platz 19 und 20, aber damit konnten sie dann doch insgesamt 7 Aufstiegspunkte sammeln. Zuvor in Kronshagen hatten die beiden trotz des Sieges gegen 3 Paare im kombinierten A IV/B IV-Turnier keinen Aufstiegspunkt einfahren können.

Nun fehlen Margarethe und Uwe zu einem Aufstieg in die Sen. S IV-Klasse nur noch 43 Punkte, und die nächsten Turniere finden dann erst im Jahr 2016 statt.

Impi Trennlinie mit Wappen

Unser Turnierpaar Uwe Jensen & Margarethe Schilling konnte am 07.11.2015 beim offenen Turnier in der Gruppe Sen IV B/A Std den 1. Platz für sich verbuchen. Ausrichter war der TSV Kronshagen in Kiel.

Impi Trennlinie mit Wappen

Am 31.10.2015 fand beim TTC Savoy in Norderstedt für die Startklasse Sen II A Std das Turnier um den Hainsworth-Cup statt. Den 3. Platz ertanzte sich unser Impi-Paar Jürgen & Birte Kuberczyk, in einem Startfeld von insgesamt 6 Paaren.

Impi Trennlinie mit Wappen

Am 3. und 4.10.2015 fand beim TC Concordia Lübeck das 13. Lübecker Tanzsportwochenende statt.

Boris Schlüszler & Claudia Köster, das Senioren-I-D-Paar vom Impi, freut sich über zwei weitere Erfolge: Platz 1 beim Senioren-I-D-Turnier am Samstag und Platz 3 (von 8 !) beim Senioren-I-C-Turnier am Sonntag.

 

Auch diesmal schildert Boris gerne seine Eindrücke in einem kleinen Bericht:

Am 3.10.2015 haben wir in Lübeck am Senioren-I-D-Turnier im TC Hanseatic Lübeck teilgenommen. In sehr sympathischer Atmosphäre und auf für uns optimalem Parkett durften wir uns nicht nur Eintanzen, sondern auch recht pünktlich mit einer Präsentationsrunde beginnen. Gegen vier andere Paare errangen wir den 1. Platz, Zweitplatziert war das Paar Merten Puschmann / Antje Rades aus Bremen, die sich zuvor in Senioren-II-D und Senioren-II-C den ersten Platz ertanzt hatten. Dieses Paar übrigens gab am 11.7. seinen Turniereinstand im Imperialclub – damals siegreich in Senioren-II-D und Platz 3 in Senioren-II-C. Da wir inzwischen offiziell als D-Paar antreten, durften wir als Sieger im C-Turnier mittanzen. Dort traten 8 Paare gegeneinander an, wir belegten den dritten Platz. Am 4.10.2015 sind wir im TC Concordia Lübeck sehr freundlich empfangen worden. Wir hatten Gelegenheit zum Eintanzen, das Parkett fanden wir optimal. Das Turnier begann pünktlich mit einer Präsentationsrunde. An diesem Tag unterlagen wir knapp dem Zweitplatzierten vom Vortag: Merten Puschmann & Antje Rades, die auch an diesem Tag bereits mehrere Turniere gewonnen und genügend Punkte erhalten hatten, um in die C-Klasse aufzusteigen. Wir haben das Turnier in Lübeck gemocht, und wir freuen uns darauf, nächstes Jahr wieder dort anzutreten.

Nicht immer sind die Erlebnisse auf dem Weg zur nächsthöheren Startklasse so erbaulich. Hier schildert er seine Eindrücke von der Veranstaltung Die Ostsee tanzt! vom 5. und 6.9.2015 in Heiligenhafen:

Für den 5. und 6. September 2015 hatten wir uns für unser erstes offizielles Turnier als D-Paar in Heiligenhafen ("Die Ostsee tanzt!") angemeldet. Das Turnier am Samstag fiel aus, am Sonntag waren wir pünktlich am Veranstaltungsort. Die Veranstaltung war im Verzug, wir mussten etwa eine Stunde warten. Eine Möglichkeit zum Eintanzen hatten wir nicht, zudem hat der Veranstalter, wohl wegen Zeitmangels, darauf verzichtet, eine Präsentationsrunde tanzen zu lassen. Wir haben mit zwei anderen Paaren auf äußerst schwierigem Parkett Walzer, Tango und Quickstep getanzt. Das Leiden war schnell vorbei. Tanzen und Siegerehrung waren nach insgesamt 20 Minuten beendet, wovon die Punkteberechnung und Siegerehrung 15 Minuten in Anspruch nahm. Wir sind deutlich Letzte geworden, 3. Platz, der uns allerdings als Platzierung auf dem Turnierkonto gutgeschrieben wurde. Da die C-Paare vor den D-Paaren antraten, konnte der verdiente Sieger der D-Klasse nicht im C-Turnier antreten. Atmosphärisch haben wir uns nicht wohlgefühlt – wir werden in Heiligenhafen nicht mehr antreten.

Impi Trennlinie mit Wappen

Gleich das erste Turnier nach ihrer Sommerpause war für unser Paar Uwe Jensen & Margarethe Schilling ein voller Erfolg: Bei allen fünf Tänzen sahen die Wertungsrichter sie auf Platz 1.

Veranstaltet wurde dieses offene Turnier am 19.09.2015 vom TSC Casino Oberalster in Duvenstedt.

Hier der Bericht vom Veranstalter sowie die Tabelle mit den Turnier-Ergebnissen.

Impi Trennlinie mit Wappen

Chancen multiplizieren sich, wenn man sie ergreift.

Vielleicht war es diese Weisheit des chinesischen Generals Sun Tse (um 500 v. Chr.), die unser Sen. III A Standard-Paar Honggong Wu & Zhimin Tong bewegt hatte, als es bei der Gemeinsamen Landesmeisterschaft von Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern auf die Tanzfläche ging.

Jedenfalls hat sich diese Weisheit bewahrheitet, denn am Ende konnten die beiden bei diesem vom TTC Harburg am 13.09.2015 veranstalteten Wettbewerb den Titel Hamburger Meister 2015 der Sen. III A Standard für sich verbuchen. In der Gesamtwertung kamen sie auf den 5. Platz.

Hier ein kurzer Bericht von Heidrun Mansel vom HATV (Hamburger Tanzsportverband e.V.).

Impi Trennlinie mit Wappen

Am 28.06.2015 veranstaltete die Tanzsportabteilung des Preetzer TSV einen Breitensportwettbewerb.

Unser Turnier-Paar Boris Schlüszler & Claudia Köster war dabei und konnte ein weiteres Mal einen 1. Platz für sich verbuchen.

Jetzt wirklich zum letzten Mal als Breitensportler – ab Juli sind sie dann Turnierpaar in der Klasse Senioren D I.

Nachfolgend noch ein kurzer Bericht zu diesem Ereignis von Boris:

Am 28.6.2015 sind wir zum Breitensportwettbewerb der Tanzsportabteilung des Preetzer TSV in Preetz bei Kiel angetreten.
Für die Anfahrt von Hamburg sollte man gut 90 Minuten einplanen. Preetz liegt idyllisch, südöstlich von Kiel. Der Ort ist recht klein, so daß ein Ortsfremder sich nicht allein auf die Ausschilderung verlassen sollte.
Die örtliche Schulaula, in der Parkett fest verlegt ist, diente als Austragungsort. Leider darf das Parkett nicht gewachst werden, so daß die Tänzer den schwierigen, glatten Boden zu bezwingen hatten.
Wir traten um 14 Uhr gegen 5 weitere Paare mit den Tänzen Langsamer Walzer, Tango und Quickstep an und errungen den 1. Platz. Damit beschließen wir unsere Breitensportkarriere.
Übrigens: Die Turnierleitung hat uns aufgegeben, allen zu erzählen, daß Breitensportwettbewerbe viel Spaß machen – kommet, kommet ihr alle zum nächsten Turnier!

Impi Trennlinie mit Wappen

Am 20. und 21.6 2015 fanden im Schleswig-Holsteinischen Schönkirchen die Baltic-Senior 2015-Turniere statt.

Eine Reihe von Impi-Paaren hatten sich entschlossen, daran teilzunehmen:

  • Boris Schlüszler & Claudia Köster (Breitensport)
  • Uwe Jensen & Margarethe Schilling (Sen A IV)
  • Dr. Klaus & Meike Reuter (Sen S III)
  • Manfred & Barbara Schulze (Sen S IV)
  • Honggong Wu & Zhimin Tong (Sen A II)

Uwe Jensen & Margarethe Schilling hatten sich am Samstag als eines von 9 Paaren zum Sen A IV-Turnier angemeldet und ertanzten sich hier den Platz 1!
  "Das war ein schöner Erfolg für uns zum Turnierabschluß des ersten Halbjahres 2015 und ein großer Verdienst für unseren Trainer Marco Wittkowski", freut sich Uwe Jensen.

Dr. Klaus & Meike Reuter waren am Samstag beim Sen S III-Turnier dabei. Sie ertanzten sich einen sehr guten Platz 6 in dem 16 Paare umfassenden Startfeld!

Honggong Wu & Zhimin Tong ertanzten sich Platz 8 von 13 und Manfred & Barbara Schulze Platz 11-12 von 12

Impi Trennlinie mit Wappen

Am 20. und 21.6 2015 fanden im Schleswig-Holsteinischen Schönkirchen die Baltic-Senior 2015-Turniere statt.

Eine Reihe von Impi-Paaren hatten sich entschlossen, daran teilzunehmen:

  • Boris Schlüszler & Claudia Köster (Breitensport)
  • Uwe Jensen & Margarethe Schilling (Sen A IV)
  • Dr. Klaus & Meike Reuter (Sen S III)
  • Manfred & Barbara Schulze (Sen S IV)
  • Honggong Wu & Zhimin Tong (Sen A II)

Unser Breitensportpaar Boris Schlüszler & Claudia Köster ertanzte sich am Samstag 2-mal den Platz 1, zum einen im Breitensport-Wettbewerb für Paare ab 40 und zum anderen im Sen D I-Turnier, in dem sie als Breitensportpaar ja mittanzen dürfen. Entsprechend motiviert haben sie sich entschlossen, ab Juli als D-Klasse-Paar weiterzutanzen.

Baltic-Senior ist eine Veranstaltung, bei der auf drei Flächen innerhalb eines Raumes gleichzeitig Turniere stattfinden. Boris Schlüszler war entsprechend beeindruckt.

Anbei sein Bericht:

Am 21.6.2015 haben wir als Breitensportpaar an den "Baltic Seniors" in Schönkirchen bei Kiel in den Klassen "Breitensport ab 40 Jahren" und "Senioren I D" teilgenommen. Der folgende Bericht mag Interessenten und Erstteilnehmern künftiger "Baltic Seniors" hilfreich sein.

Von Hamburg nach Schönkirchen sind es rund 100 Kilometer, abhängig von der Verkehrslage und genauen Abfahrtort sollte man am Wochenende rund 90 Minuten für die Anfahrt einplanen.

Von Hamburg aus kommend ist der Weg nach Schönkirchen über die B76/B502 in Kiel gut ausgeschildert. In Schönkirchen wies ein großes Transparent in der Ortsmitte den rechten Weg. Eifrige Mitglieder der Jugendfeuerwehr Schönkirchen betätigten sich rund um das Schulsportzentrum als Begrüßer, Winker und Einweiser.

Vom zugewiesenen Parkplatz zur Albrecht-Zimprich-Halle führte der etwa 200 Meter lange Weg auch über eine kleine unbefestigte Kiessandstelle, wo Bauarbeiten am Bodenbelag noch nicht abgeschlossen waren. Es war angezeigt, seine Ausrüstung sogleich komplett mitzunehmen; zurücklaufen, um die vergessene Kratzbürste aus dem Auto zu holen, würde recht zeitaufwendig und im Regen auch ziemlich schlammig.

Wir trafen etwa um 8.30 Uhr ein und wurden von zahlreichen sehr freundlichen Helfern empfangen.

Die Startgebühr pro Turnier betrug 8 Euro. Ein Schwarzlichtstempel markierte Teilnehmer, die Ihr Startgeld respektive Gäste, die Ihren Eintritt bezahlt hatten. Unser Breitensport-Startbuch wurde mit zwei "Baltic Seniors"-Marken versehen. Eine kleine Schlange am Meldeschalter erlaubte uns im Wechsel – der Platz in der Schlange will behauptet sein – Gelegenheit zur ersten Orientierung und einer Auffrischung.

Die Sporthalle verfügt über eine Tribüne, die einen guten Blick von schräg oben auf die Veranstaltung bietet. Das aufgelegte Parkett war in drei Veranstaltungsflächen aufgeteilt, von denen jede etwas mehr Platz bot als der große Saal im Imperial-Club. Die Beschallung wurde zentral für alle Flächen gleichzeitig gesteuert, die Turniere würden jeweils gleichzeitig auf den Flächen stattfinden. Wir fanden fünf kleine Umkleideräume, die jeweils mit Dusche und WC ausgestattet sind.

Unser erstes Turnier – Senioren I D Standard – war für 9.30 Uhr angesetzt. Nachdem wir uns angemeldet, die Startnummern entgegengenommen und uns umgezogen, angemalt, gewachst, verklebt, verspangt, versprayt und die Turniermarkierung angeheftet hatten, blieb uns etwa eine halbe Stunde für die mentale und physische Vorbereitung.

Es lief bereits Eintanzmusik. Wir testeten das Parkett. Es war, im Vergleich zum Imperial-Parkett, sehr stumpf, was gut für Tango, aber sehr anstrengend für Walzer, Quickstep, Slowfox und Wiener Walzer ist. Pünktlich um 9.30 Uhr ging es dann los. Der (sehr) langsame Walzer für alle drei Turniere ertönte, und wir mussten beim Abziehen gegen den Widerstand der Fläche und die eigene Aufregung kämpfen. Wir tanzten mit weiteren drei Paaren im D-Turnier, mit weiteren vier Paaren im Breitensportwettbewerb, hatten also bei beiden Veranstaltungen reichlich Platz auf der Fläche.

Die Wertungsrichter waren alle mit drahtlosen Dateneingabegeräten ausgerüstet, sämtliche Wertungen wurden elektronisch erfasst und sofort weiterverarbeitet, sie wurden zwar nicht umgehend, doch ca. 30 Minuten später auf der Seite der "Baltic Seniors" veröffentlicht. Auf offene Wertungen wurde verzichtet. Flächen, auf denen D- und C-Turniere getanzt wurden, setzten aus, wenn Slowfox und/oder Wiener Walzer für die anderen Turniere gespielt wurde.

Die sofortige Erfassung der Wertung, die gemeinsame Bespielung mit Musik und der Verzicht auf offene Wertungen begünstigten einen sehr flotten, fast fehlerfreien Ablauf, lediglich die Siegerehrungen führten zu längeren Pausen zwischen den Turnieren. Meine Hochachtung möchte ich den Organisatoren dieses recht großen Turniers für ihre gute Leistung aussprechen.

Wir haben einige Bekannte aus unserem Verein getroffen, etwa Frank und Claudia Zeidler (Sen II C Standard), Honggong Wu und Zhimin Tong (Sen III A Standard), Manfred und Barbara Schulze (Sen IV S Standard); wir haben guten Erfolg gewünscht.

Unsere beiden Turniere haben wir gewonnen, hurrah.

Vor der Abfahrt gönnten wir uns noch eine sehr leckere Bratwurst. Insgesamt war die Veranstaltung eine sehr schöne Erfahrung. Gerne sind wir nächstes Jahr wieder dabei, dann treten wir mit einem D-Paß an und dürften, würden wir gewinnen, auch das C-Turnier noch mittanzen.